FLITTERWOCHEN IN ITALIEN

Auch heute bietet Italien dem Reisenden alles, was man sich nur wünschen kann: umwerfende Landschaften, oft noch unberührte Natur, vielfältige Kultur, malerische historische Städte und Städtchen, kulinarische Vielfalt, traumhafte Strände und freundliche, aufgeschlossene Menschen.



Hotelübersicht Italien

MONASTERO SANTA ROSA HOTEL & SPA*****
MONASTERO SANTA ROSA

Das ehemalige Kloster aus dem 17. Jahrhundert thront auf den Steilklippen der Amalfiküste. Genießen Sie den einzigartigen Blick von dem Infinity Pool auf das schier endlose Meer und Ihre Liebe in Perfektion!
zum Hotel >


Italien ob Sommer oder Winter - immer eine Reise wert!

Land & Leute

Auch heute bietet Italien dem Reisenden alles, was man sich nur wünschen kann: umwerfende Landschaften, oft noch unberührte Natur, vielfältige Kultur, malerische historische Städte und Städtchen, kulinarische Vielfalt, traumhafte Strände und freundliche, aufgeschlossene Menschen.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

Sprache

Die Amtssprache ist Italienisch. Es gibt eine Vielzahl von Dialekten, wobei die Dialekte von Florenz und Rom das moderne Italienisch am stärksten beeinflusst haben. Außerdem leben in Italien französisch- und deutschsprachige Minderheiten, und ein kleiner Teil der Bevölkerung spricht Slowenisch. Die im Süden der Provinz Trentino Alto Adige / Trentino Südtirol ansässigen Ladiner sprechen Ladinisch.

Flugdauer ab Frankfurt

ca. 2 Stunden ab Frankfurt

Beste Reisezeit

Wer den Wintersport liebt, sollte in der italienischen Skisaison von Ende November bis April nach Italien kommen. Besonders bieten sich die Skigebiete in den den Alpen und in den Abruzzen an.

Wer dagegen seine Sehnsucht nach Sonne schon früh im Jahr stillen möchte, dem sei Sizilien im März empfohlen. Da wird es hier schon mal zwanzig Grad warm und die Pflanzen stehen in voller Blüte. Ähnliches gilt für die oberitalienischen Seen.

Sonnenanbetern sei für Reisen nach Italien der Hochsommer ans Herz gelegt, von Juni bis August heißt es Sonne pur, Regenfälle sind frühestens ab September zu erwarten.

Vor allem auf Sardinien und in Südtirol zieht der milde Herbst auch noch im November Gäste an.

Einreisebestimmungen

Reisepass oder Personalausweis. Für Kinder unter 16 Jahren Kinderausweis oder Eintrag im Pass eines Elternteils.

Klimawerte

Nord- und Mittelitalien - Zu Ostern geht in den meisten Ferienregionen die Saison los - zumindest an den oberitalienischen Seen, allen voran am Gardasee. Im April und Mai grünt und blüht hier alles in fast subtropischer Vielfalt, Surfer finden ideale Windverhältnisse, und die Temperaturen sind bereits mild.
Am Meer beginnt die Saison erst einen Monat später, ins Wasser wagen sich die ersten Mutigen ab Ende Mai. Im Juli liegen die Durchschnittstemperaturen bereits bei 27 Grad, das Meer ist mit 23 Grad ideal badewarm. In den Ebenen wird es jetzt schon unangenehm heiss. Den August im Tiefland und an den Küsten sollte man vermeiden, wenn man keine drückende Hitze und Menschenmassen mag, alle Badeorte sind überfüllt. Allerdings findet man in dieser Jahreszeit im Apennin, in den Bergen des Aostatals und in Südtirol ideale Verhältnisse.

Wetter in Südtirol
Im September kehrt wieder Ruhe ein, die Saison geht langsam zu Ende, das Meer hat aber noch gut 21 Grad. Viele Campingplätze und Hotels an der Küste schliessen Ende des Monats, für Besichtigungsreisen ein guter Monat, aber auch der Oktober ist dafür noch geeignet. Im November regnet es gern und häufig, die feuchte und nasskalte Witterung hält den Winter über an. In dieser Jahreszeit bieten die zahlreichen Skigebiete im Norden optimale Verhältnisse für Wintersportler.

Süditalien/Sizilien -Vor allem Sizilien gehört zu den wärmsten und trockensten Zonen Europas. Ab Mitte Februar beginnt schon der Frühling mit eine Fülle an Blüten, von Mai bis September herrscht Sommer, dann steigen die Temperaturen bis über 40 Grad, Regenfälle sind selten. Gelegentlich streicht aus dem nahen Afrika der Wüstenwind Scirocco herüber. Erst ab Oktober werden die Niederschläge wieder häufiger, die Winter sind an der Küste regenreich und mild, in den Hochlagen fällt sogar Schnee

Impfung

Empfehlenswert ist die Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes - Diphtherie, Tetanus (Wundstarrkrampf), Polio (Kinderlähmung).
Besondere Impfhinweise: FSME - Einzelne Verbreitungsgebiete sind aus der Region um Trient, Venetien (Belluno), Toskana (Florenz) und dem Piemont (nordwestlich des Lago Maggiore) bekannt.
Unter anderem können in der Region folgende, durch Impfung vermeidbare Krankheiten auftreten:
Masern, Hepatitis A, Hepatitis B, Tollwut

Währung

1 Euro = 100 Cents


HEIRATEN IM AUSLAND

Honeymoon Travel Heiraten im Ausland

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, vor einer tropischen Kulisse oder an einem ganz außergewöhnlichen Ort wie zum Beispiel auf einem Schiff zu heiraten. Wir bieten Ihnen ein unvergessliches Hochzeitserlebnis! weiterlesen