MALEDIVEN | Safari Island ****

Hallo Frau Albers,

wir sind ja nun schon wieder ein paar Tage zurück und wollen es natürlich nicht versäumen, ein kurzes Feedback zu unserer Reise abzugeben – wie versprochen.

Eins schon mal vorweg: Es war traumhaft!! ;-)

Die Insel ist genauso, wie ich mir das Klischee einer Malediven-Insel vorstelle. ;-) Schneeweißer Strand, Palmen, ein schönes Riff und in weniger als einer viertel Stunde umrundet. ;-)

Dazu noch tolles Essen, freundlicher Service und eine sehr gute Tauchbasis (unter deutscher Leitung) mit supernetten Instruktoren/Guides. Da haben wir prompt unseren Tauchschein gemacht und danach auch noch Tauchgänge an anderen tollen Tauch-Spots.

Der Knaller ist auch der Dhoni-Ausflug, den man ab 7 Übernachtungen inklusive hat. Ein Boot mit 3 Mann Besatzung einen Tag (morgens bis nachmittags) zur freien Verfügung. Wir waren mit dem Boot am „Manta-Point“ (haben dort auch mit Mantas geschnorchelt), auf einer Einheimischen Insel (800 Einwohner, 1 Auto = Ambulanzwagen. ;-)), haben eine Delfinschule begleitet (Hammer!) und waren noch an einem anderen Riff schnorcheln. Auch ein Fisch wurde gefangen – ein anderes Safari-Boot hat sogar einen Thunfisch „mitgebracht“. Ab 14-Nächten kann man sogar über Nacht auf dem Boot bleiben, was bei der Kabine bestimmt auch ein Super-Erlebnis ist. Wir hatten ja „nur“ 13 Nächte. ;-)

Der Transfer mit dem Wasserflugzeug ist auch schon toll und dauert grad mal 20 Minuten.

Bei dem Ziel kann ich mir sehr gut eine Wiederholung vorstellen, auch wenn ich sonst eher selten 2 Mal das gleiche Ziel anfahre.

Beim nächsten Mal aber mit Qatar-Air (die haben auch einen Abend-Rückflug), denn der „Zubringer“ von und nach Abu Dhabi mir airberlin ist echt eine Qual. Der Etihad-Teil war klasse.

Anbei noch ein paar Bilder und ein Link zum „Insel-Rundgang“-Video, das ich gemacht habe.Viele Grüße

Julia und Sven