MALEDIVEN | Royal Island****(*)

Carmen und Uli

 

Hallo Ihr lieben Honeymooner im Norden,

ich hatte ja Anja Tieves versprochen vom Urlaub zu berichten.

Inzwischen war ich im Krankenhaus, daher verspätet.

Also erstmal lieben Dank, dass Ihr so nett weiter gegeben habt, dass wir  "flittern".

Schon auf dem Flug von Dubai nach Male gab es bei den Emirates eine  Schokotorte  und 2 Gläser Sekt, samt Polaroid-Foto und Glückwunschkarte! Sehr süss.

 Wie haben sie sogar mitgenommen und tatsächlich aufgefuttert! (als gab  es nicht genug! LOL)

Royal Island war sehr zufriedenstellend! Auch dort gab es ein Honeymoon-Dinner im ansonsten spärlich besuchten A-la-Carte-Restaurant!

Entgegen aller Meckereien auf holidaycheck konnten wir nicht bestätigen,  dass das  Restaurant kantinenartig wirkt. Klar, es war ausgebucht, aber 300 Pax  waren dennoch nie da.

Ein Fischteich in der Mitte, luftige, offene Fenster, wir hatten einen  schönen Tisch.

Das Essen war reichhaltig, vielfältig und lecker. Nicht super-super  first class, top notch,  aber wirklich lecker. Sie waren sehr bemüht und freundlich.

Der Bungalow hat uns gut gefallen, geräumig, mit offenem Bad und  schattigem Privat-Strand.

Für die Sonne musste man die schweren Liegen bis zum Wasser ziehen, und  dann war sie da nur bis  frühen Nachmittag. Aber diesmal habe ich sowieso den Schatten  vorgezogen. Also war das ok.

 Unser Strandabschnitt war schmal aber schön, keine Sandsäcke. Ein  kleiner Wellenbrecher im Blick.

Tatsächlich haben wir weiter südlich noch Wellenbrecher gesehen. Da sah der  Strand echt ein bisschen traurig aus, die  Wurzeln schauten raus, es ging einen Meter abwärts, weg gewaschen. Auf  der Südseite ist der Strand recht breit,  wie im Netz beschrieben, die schönere Seite.

Von unserer Seite aus hörte man die Wasserflugzeuge starten, oft sehr  früh morgens. Aber so richtig  störend fanden wir es nicht. Unser Abflug war auch um 6h - gähn!

Spa war toll, allerdings sehr teuer. 100 Euro+ für eine Massage. Schon  happig irgendwie.

Fitness haben wir nicht genutzt, aber Tennis. Uli hat getaucht, ich habe  geschnorchelt, organisierter  Trip, war auch gut. Tauchen war wohl enttäuschend, wofür nur die  allgemeine Menschheit im Sinne  von Global Warming was kann. Die Korallen sterben und verblassen leider!

Alles in allem: Schön. Sehr schön. Und erholsam. Kann man empfehlen.

Müsst Ihr noch was wissen? Mehr Fotos? Let me know.

 Dubai: Schön mal gesehen zu haben, den Bau-Größen-Wahnsinn.

 Burj al Arab: Klasse!

Ist  ganz allgemein nicht unsere City. Aber deshalb waren wir ja auch  nicht da.

Unser Hotel war super klasse, allerdings in"Media City", etwas ab vom  Schuss, dafür in der Nähe

des Events.

Also nochmal lieben Dank für Eure Hilfe und Organisation!

von Carmen & Uli